Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg

ROBERT GRAFFachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg biete ich Ihnen vor Ort eine versierte Beratung und praxisorientierte Lösungen im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht an.

Wir vertreten dabei entsprechend dem Mandat sowohl die Interessen von Arbeitnehmern, Betriebsräten als auch die Arbeitgeberseite. Somit kennen wir dank unserer langjährigen Erfahrung bestens die Wünsche, Bedürfnisse und Sichtweisen aller Parteien und können Sie als Rechtanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg kompetent gerichtlich wie außergerichtlich vertreten. Dabei achten wir darauf den besten und kostengünstigsten Weg für Sie zu finden. Schon bei dem ersten Gespräch kalkulieren wir mit Ihnen die voraussichtlichen Kosten und besprechen mit Ihnen, welche finanziellen Möglichkeiten wie Prozesskostenhilfe oder Rechtsschutzversicherung ratsam wären. In unserer Stellung als Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg beraten wir Sie angefangen von der Gestaltung bis hin zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen; unabhängig davon, ob Sie auf Seiten der Arbeitnehmer oder Arbeitgeber stehen. Genauso unterstützen wir aber auch Betriebsräte bei ihrer Arbeit.

Gestaltung und Überprüfung von arbeitsrechtlichen Verträgen:

Entsprechend Ihrer Vorstellungen und den rechtlichen Gegebenheiten erstellen, überarbeiten und überprüfen wir für Sie Arbeitsverträge sowie ergänzende Abreden in jeglicher Hinsicht. Thematisiert werden in diesem Rahmen zum Beispiel vielfach Dienstwagen- und Provisionsregelungen, Arbeitnehmerdarlehensverträge sowie Altersvorsorge-, Bonus- und Zielvereinbarungen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Anwendung von Tarifverträgen oder bei der rechtlichen Überprüfung Ihrer Tätigkeit in dem Sinne, ob es sich dabei um eine freie Mitarbeit oder eine Scheinselbstständigkeit handelt. Als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg beraten wir Sie auch als GmbH-Geschäftsführer, Vorstand einer Aktiengesellschaft oder als leitender Angestellter.

Alltägliche Fragen des Arbeitsrechts:

Rechtliche Fragestellungen kommen immer wieder bei der Durchführung von Arbeitsverhältnissen auf; sei es bei der Arbeitszeitgestaltung, Teil- und Pflegezeitvereinbarungen oder dem Umgang mit Überstunden, Lohn- und Gehaltsfragen, Versetzungen, Betriebsübergangen, Abmahnungen oder bei der Gewährung und Abgeltung von Urlaubstagen. Genauso können Sie auf unseren Rat in unschönen Fällen hoffen, wo es um Mobbing am Arbeitsplatz geht. Sie können uns dabei als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg voll und ganz vertrauen.

Mutterschutz und Elternzeit:

Schwangere, junge Mütter wie auch frischgebackene Väter benötigen und wünschen sich oftmals mehr Zeit für ihr Kind und streben daher eine Teilzeitbeschäftigung während oder nach der Elternzeit an. Dies sorgt aber immer wieder für Unfrieden im Betrieb. Deswegen sollten Sie frühzeitig die Weichen richtig stellen und alle relevanten Punkte mit dem Arbeitgeber umfassend besprechen und planen. Dabei unterstützen wir Sie gerne und beraten Sie in allen Aspekten des Mutterschutzes, der Elternzeit und der Ausarbeitung von Teilzeitvereinbarungen.

Betriebs- und Personalrat:

Ein weiterer Bereich unserer Tätigkeit als Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg liegt in der Beratung und Vertretung von Personalräten und Betriebsräten sowie in sämtlichen Angelegenheiten der Betriebsverfassung und der Mitbestimmungsrechte. Wir unterstützen Sie in Ihrer täglichen Arbeit, bei der Gründung eines Betriebsrates sowie in der Durchführung der Betriebsratswahl. Als Betriebsrat haben Sie nämlich verschiedene Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte im Betrieb und vor allem einen arbeitsrechtlichen Informations- und Beratungsanspruch gegenüber dem Arbeitgeber. Zudem bieten wir auch Schulungen für Betriebsratsmitglieder an, um sie in Kenntnis all ihrer Rechte und Pflichten zu setzen.

Beendigung von Arbeitsverhältnissen:

Gerne beraten wir sowohl Arbeitnehmer, leitende Angestellte wie auch Geschäftsführer, ob die Vorschriften zum Sonderkündigungsschutz und allgemeinen Kündigungsschutz wie die Wahrung der Kündigungsfristen oder der Betriebsratsanhörung bei Ihrer Kündigung eingehalten wurden. Außerdem beraten und vertreten wir Sie bei der Gestaltung von Änderungskündigungen oder Aufhebungsverträgen mit und ohne Abfindungen, der Vermeidung von sozialversicherungsrelevanten Sperrzeitproblemen und der Durchsetzung von Arbeitslosengeldansprüchen. In diesem Zusammenhang werden auch Fragen zur Abgeltung von Urlaubstagen und Überstunden, Wettbewerbsverbote, Überprüfung Ihrer Arbeitszeugnisse und mögliche prozessualer Schritte erörtert. Dabei verhelfen wir Ihnen gerne zur Geltendmachung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Sollten Unstimmigkeiten in Ihrem Arbeitszeugnis auftauchen, so überprüfen wir diese gerne auf die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen und erwirken gegebenenfalls auch eine Korrektur des Zeugnisses.

Als Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg überzeugt der Kanzleiinhaber mit seiner langjährigen Erfahrung in arbeitsgerichtlichen Prozessen und verhilft Ihnen zu zufriedenstellenden Ergebnissen sowohl für Arbeitnehmer- als auch für Arbeitgeberseite.

Kündigungsschutzprozesse:

Kündigungsschutzprozesse sind immer unangenehm für beide Parteien. Deswegen bereiten wir uns intensiv vor, um für unseren Mandanten den bestmöglichen Prozessverlauf zu gewährleisten. Dabei recherchieren wir gründlich und beginnen frühzeitig mit der Sammlung von Informationen, die sich auf den Prozess auswirken könnten. Dazu gehören insbesondere vorherige Abmahnungen, die Anhörung des Betriebsrats oder wir beziehen die Kriterien der Sozialauswahl mit ein. Schließlich gilt die rechtliche Haltbarkeit der Kündigung im Interesse unseres Mandanten realistisch einzuschätzen und je nach Lage zu gewährleisten und in Frage zu stellen. Falls es von unserem Mandanten gewünscht ist, wird aber auch eine gütliche Einung mit der anderen Partei angestrebt. Meist ist auch eine damit verbundene Abfindungslösung hilfreich und vermeidet langwierige und nervenaufreibende Prozesse. Wichtig ist aber immer, bei dem Erhalt einer Kündigung die Frist zu wahren. Innerhalb von drei Wochen ab dem Zugang der Kündigung beim Empfänger müssen gegen eben diese Kündigung Klage beim Arbeitsgericht erhoben werden, da die Kündigung andernfalls rechtswirksam wird. Das bedeutet aber auch, dass eine rechtswidrige Kündigung nach Ablauf der genannten Frist rechtswirksam wird und in keinster Weise mehr angreifbar ist.

Insolvenzarbeitsrecht:

Deswegen erörtern wir mit Ihnen alle Fragen, die im Zusammenhang mit den Folgen für Sie als Arbeitnehmer oder als Inhaber eines insolventen Unternehmens stehen und wichtig sind. Zudem erarbeiten wir mit Ihnen Lösungen für offene Lohnansprüche, Insolvenzgeld, den Umgang mit den bestehenden Arbeitsverhältnissen und für die Aufstellung eines Sozialplans.

Im Wirtschaftsleben kann es immer mal wieder zu Firmeninsolvenzen kommen. Davon wurde auch unser Unternehmen nicht verschont. Jedoch konnte uns der Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg mit Rat und Tat zur Seite stehen und die negativen Auswirkungen auf die Belegschaft so gering wie möglich halten. Dabei lag ihm das Schicksal beider Seiten am Herzen.

So können Sie uns erreichen:

Unseren Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg können Sie von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

ANWALT FÜR ARBEITSRECHT IN HEIDELBERG – ROBERT GRAF

Heinrich-Neu-Straße 2
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 75 97 51 2
Fax: 06221 75 97 51 3
E-Mail: info@arbeitsrecht-graf.de

In dringenden Fällen können Sie uns darüber hinaus auch rund um die Uhr unter der Mobilfunknummer 0151 24 11 29 47 erreichen.

Wir freuen uns auf das erste Beratungsgespräch mit Ihnen und eine gute Zusammenarbeit.

Kanzlei Heidelberg

Heinrich-Neu-Straße 2
69123 Heidelberg
Tel: 06221 75 97 51 2
Karte auf Google Maps

Kanzlei Heilbronn

Roßkampffstraße 8
74072 Heilbronn
Tel: 07131 88 76 777
Karte auf Google Maps

 

Fortbildung-Arbeitsrecht-Graf Fortbildung-Rechtsanwalt-Graf